Ölschadenanhänger

ÖSA

Bezeichnung: ÖSA
Beschreibung: Ölschadenanhänger
Beschaffungsjahr: 1966
Aufbau: Ziegler     
Ausstattung: Gerätschaft zur Beseitigung von Umweltschäden.

Der 1968 in Dienst gestellte Ölschadenanhänger wird bei geborstenen Öltanks oder Unfällen mit Tankwagen eingesetzt.
Neben verschiedenen kleineren Auffangbehältern, hält er vier faltbare 3000 Liter Behälter bereit, die mit der bordeigenen Pumpe
gefüllt werden können. Abdichtmaterial hält ausgelaufene wassergefährdende Flüssigkeiten zusammen.
Um die Brand- und Explosionsgefahr zu verringern, hat der Anhänger Erdungsmaterial in seinen Beständen.
Zur Vermeidung von Funkenbildung ist das, in den Staufächern befindliche, Werkzeug aus Messing.